Leasing für Gewerbekunden

 

Hardware erneuern, monatliche Kostenoptimierung, Investitionen realisieren, als Betriebsausgabe steuerlich absetzen.
Leasing ist ein modernes Finanzierungsinstrument, das den Kunden kreative Lösungen ermöglicht, so daß er planvoll Produkte mit neuester Technologie zu gleichbleibenden Konditionen erwerben und nutzen kann. Um mit dem Wettbewerb Schritt halten zu können, ist eine Weiterentwicklung und Investition in neue Technologien heute ein Muss.
 
Einzige Voraussetzung: Sie sind ein gewerblicher Kunde. 
 
Wie ist der Ablauf einer Leasingfinanzierung?
Sie senden uns eine eMail mit Ihrer Leasinganfrage zum ausgesuchten Produkt.
Nach erfolgreicher Prüfung durch die Leasinggesellschaft - Grenke Leasing AG -  bekommen Sie den Leasingvertrag per E-Mail zugesandt. Den Leasingvertrag senden Sie dann unterschrieben an Grenke Leasing AG zurück. Anschließend bezahlen Sie die Leasingraten Monats- oder Quartalsweise direkt an die Leasingsgesellschaft - je nach Vertragswunsch / Vertragsangebot.
 
Ab welchem Anschaffungspreis ist Leasing möglich?
Leasingfinanzierungen sind ab einem Anschaffungspreis von 500,00 EURO Netto bei uns möglich.

Wie werden die Leasingraten bezahlt?
Die Bezahlung erfolgt im Lastschriftverfahren durch die Leasinggesellschaft.
 
Fallen noch weitere Kosten an?
Es besteht eine Versicherungspflicht und evt. auch eine Garantierweiterung für die Leasinggegenstände. Sollten Sie keine eigene Versicherung haben, nimmt die Leasinggesellschaft den Leasinggegenstand in ihre Rahmenversicherung auf. Die Versicherungsprämie wird 1 x jährlich erhoben und ist abhängig vom Kaufpreis des Leasinggegenstandes. Es wird ebenfalls eine einmalige Bearbeitungsgebühr erhoben.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erläuterung der Vertragsarten - wesentliche Merkmale

       Vollamortisationsvertrag

  • Die Anschaffungskosten der Leasingobjekte werden durch die Zahlung der Leasingraten während der Grundmietzeit voll amortisiert (=Vollamortisationsvertrag)
  • Alternativen zum Ende der Grundmietzeit:
  1. Kündigung und Rückgabe der Objekte an den Leasinggeber
  2. Kündigung und evt. Übernahme der Objekte zum Restbuchwert
  3. Nutzung der Objekte über die Grundmietzeit hinaus

Mietkauf

  • Kein Leasing
  • Abweichende steuerrechtliche Behandlung
  • Eigentumsübergang mit Zahlung der letzten Rate

 

Teilamortisationsvertrag

Die Anschaffungskosten der Leasingobjekte werden durch die Zahlung der Leasingraten während der Grundmietzeit nicht amortisiert (=Teilamortisationsvertrag)
Der Leasinggeber besitzt Andienungsrecht am Ende der Grundmietzeit
Restwert wird vertraglich fixiert (beträgt in der Regel 10% des Netto Anschaffungswertes)

Einfach, schnell, online – die neue eSignature
Leasingverträge elektronisch signieren ohne Ausdrucken? Das ist keine Zukunftsmusik, sondern der neue, kostenlose Service von GRENKE. Unterzeichnen Sie mit der eSignature* ganz einfach Ihre Leasingverträge im Büro oder von unterwegs aus. Alles was Sie dazu brauchen ist ein PC, Notebook, Tablet oder Smartphone und Internetzugang.

Das klingt gut, reicht Ihnen aber noch nicht?

Hier sehen Sie alle Vorteile auf einen Blick:

  • Flexibel: Abschluss von unterwegs, daheim oder im Büro
  • Kostenlos: keine Servicegebühren, kein Porto
  • Sicher: mit Einmalkennwort geschützt signieren
  • Universell: Ob PC, Notebook, Tablet oder Smartphone – Sie brauchen nur Internetzugang
  • Unbürokratisch: keine Ausdrucke mehr, das schont auch den Geldbeutel
  • Schnell: in kürzester Zeit zum Leasingvertrag

Mit welcher Leasinggesellschaft wird der Vertrag geschlossen?
​Leasingverträge werden über unserem Partner Grenke Leasing AG abgewickelt.

Gerne lassen wir Ihnen ein Angebot schnellstmöglich zukommen.
Bitte sprechen Sie mit uns um Ihren Wunsch umzusetzen. 
Michael Verhoelen, LifeFoto - mail@lifefoto.de​ 

 

Zuletzt angesehen